Unsere Schule stellt sich vor

Die Sani-AG stellt sich vor


  

Ab sofort sind wir auf Facebook

 

Aktuelles - Schulstart - Testpflicht

Liebe Eltern, in der nächsten Woche starten wir wieder mit dem Wechselunterricht. Die Präsenzliste, die Sie von der Klassenlehrerin/-lehrer erhalten haben, kann wie geplant fortgesetzt werden. Am Montag fängt Gruppe A mit dem Präsenzunterricht an. Die Hygieneregeln und der Wechselunterricht sind unsere wichtigsten Mittel im Kampf gegen die Pandemie. Die Testpflicht ist ein weiterer Baustein, um so viele Präsenzangebote wie möglich machen zu können. Die Landesregierung hat den CLINITEST Rapid Antigen Test der Firma Siemens beschafft. Dabei handelt es sich um Tests zur Eigenanwendung durch die Schülerinnen und Schüler. Ein Anwendungsvideo des Selbsttests finden Sie unter folgendem Link: https://youtu.be/WCXM_5De37g Wenn Sie möchten, schauen Sie zuhause mit Ihrem Kind das Video an (und üben „trocken“). Die Testungen finden an unserer Schule vor dem Unterricht um 07:45 Uhr im Klassenraum Ihres Kindes statt. Ihr Kind muss zur Testung pünktlich um 7:45 Uhr da sein. Wir möchten rechtzeitig mit den Testungen beginnen, da sonst noch mehr Unterrichtszeit verloren geht! Die Testungen auf COVID 19 finden in der Regel zweimal wöchentlich verpflichtend statt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, dürfen nicht am Präsenzunterricht teilnehmen. Bei der Durchführung der Testungen dürfen die Lehrerinnen und Lehrer keine Hilfestellungen leisten. Wir haben ein Procedere entwickelt, das kindgerecht ist und zu jeder Zeit die Hygienevorgaben berücksichtigt. Ein COVID-19-Verdachtsfall auf der Grundlage eines Selbsttests an einer Schule bedeutet seitens des Gesundheitsamts in der Regel nicht, dass eine Klasse (Gruppe) in Quarantäne geschickt oder die gesamte Schule geschlossen wird. Das betroffene Kind muss umgehend von den Eltern abgeholt werden. Von uns als Schule erhalten Sie in diesem Fall dann weitere Handlungsinformationen. Mit besten Grüßen Erdal Akbas

Aktuelle Informationen Corona April 2021

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten schöne Osterferien und konnten die Tage im Kreise Ihrer Familien ein wenig genießen.

Vermutlich haben Sie bereits den Medien entnommen, dass der Unterricht in der Woche vom 12.04. – 16.04.2021 für alle Grundschüler ausschließlich als Distanzunterricht stattfindet. Ab Montag, dem 19.04.2021 soll der Schulbetrieb im Wechselunterricht fortgesetzt werden, sofern es die Infektionslage erlaubt.

Am Montag (12.04.2021) wird das Lernpaket für den Distanzunterricht zur Abholung im Eingangsbereich bereitgelegt. Dieses Materialpaket gilt es nun in der kommenden Woche zu bearbeiten. Die Klassenlehrkräfte werden sich dazu mit Ihnen in Verbindung setzen, da für die kommende Woche auch Videounterricht vorgesehen ist. Bitte rufen Sie regelmäßig Ihre SchoolFox Nachrichten ab.

Die Notbetreuung wird weiterhin für die Kinder angeboten, wir werden alle Kinder, die vor den Ferien hierfür angemeldet waren berücksichtigen. Sie müssen erneut ein aktuelles Formular ausfüllen, welches Ihnen die Klassenlehrkraft per SchoolFox zuschicken wird.

Darüber hinaus möchte ich auf folgenden Passus aus der Schulmail hinweisen, der sich auf die Selbsttests bezieht, die in der kommenden Woche in der Notbetreuung und in der darauffolgenden Woche im Wechselunterricht durchgeführt werden: „Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzung geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben und ein negatives Testergebnis vorweisen zu können. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt. Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.“ Auch für die Notbetreuung gilt diese Testpflicht. Gleich am Montagmorgen werden die Kinder in der Schule einen Selbsttest unter Anleitung durchführen.

Ich werde Sie umgehend informieren, sobald ich weitere Informationen erhalte. Hoffentlich sehen wir uns in der übernächsten Woche schon alle wieder.

Bis dahin wünsche ich Ihnen alles Gute

Mit besten Grüßen

Erdal Akbas 

Liebe Eltern und Kinder,

wir wünschen Ihnen und Euch schöne Ostertage und erholsame Ferien!

Herzliche Grüße

Die Schulgemeinde der GGS Erich Kästner

Schüler-Selbsttest und Büchergeld

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

wie Sie schon den Medien entnehmen konnten, sollen alle Schülerinnen und Schüler in der Grundschule nach den Osterferien wöchentlich mittels Selbsttest auf das Coronavirus getestet werden. Die Tests sollen in der Schule stattfinden und sind freiwillig. Wir gehen hier von Ihrem Einverständnis aus; deshalb bedarf es keiner unterschriebenen Erklärung von Ihrer Seite.

Sollten Sie jedoch nicht einverstanden sein, dass Ihr Kind an einem solchen Selbsttest teilnimmt, so müssen Sie dies schriftlich gegenüber der Schule erklären. Wir bitten Sie, dies schnellstmöglich bei uns einzureichen.

Alle Informationen zum Selbsttest sowie eine Muster- Widerspruchserklärung finden Sie auf der Internetseite des Ministeriums: https://www.schulministerium.nrw/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/15032021-informationen-zum-einsatz-von-selbsttests 

Des Weiteren möchten wir Sie bitten, das Büchergeld für den Eigenanteil, € 16,00, für das kommende Schuljahr bis zum 11.06.2021 auf unser Schul-Konto zu überweisen: 

Stadtkasse Mönchengladbach – Freie Mittel- DE 97 310 500 000 00 480 9661 

Bitte denken Sie auf jeden Fall an Vor- und Nachname und die Klasse Ihres Kindes im Verwendungszweck, da wir die Zahlung ansonsten nicht zuordnen können und Ihr Kind zum Schuljahresbeginn leider kein Buch vorliegen hat. 

Mit freundlichen Grüßen, 

E. Akbas

Schulleiter

FitX For Kids – Mit Bewegung gegen die Lockdown-Folgen


In Zusammenarbeit mit der Erich Kästner-Grundschule aus Mönchengladbach bietet FitX kindgerechte Online Workouts, um Kindern in der aktuellen Situation zu mehr Bewegung zu verhelfen

Das Essener Fitnessunternehmen FitX reagiert auf aktuelle Erkenntnisse, die belegen, dass insbesondere Kinder stark unter den Corona-Einschränkungen sowie deren Folgen leiden – und bietet in Zusammenarbeit mit Erdal "Eddi" Akbas, Sportlehrer und Schulleiter der Mönchengladbacher Erich Kästner-Grundschule, kindgerechte Online Workouts, um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren.

Die Kontaktbeschränkungen der Pandemie haben Kinder ganz besonders belastet, das zeigt die COPSY-Studie des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. Demnach ist inzwischen fast jedes dritte Kind psychisch auffällig. Die Ursachen? Der eingeschränkte Schulbetrieb, fehlende Freizeit- und Sportangebote sowie der fehlende Austausch mit Gleichaltrigen – all das läuft nun langsam wieder an, ist aber noch weit entfernt von Normalität. Ein weiterer Grund für die steigende psychische Belastung ist laut Studie deutlich weniger Bewegung.

Das beobachtet auch Erdal Akbas, Schulleiter der Erich Kästner-Grundschule: „Eigentlich haben Kinder von Natur aus einen starken Bewegungsdrang, das geht aber immer mehr verloren – die Kinder sitzen immer häufiger und länger vor Playstation oder Tablet und bewegen sich insgesamt deutlich weniger. Hinzu kommt, dass durch die Corona-Beschränkungen den Kindern so gut wie alle Freizeit- und damit Bewegungsmöglichkeiten genommen wurden. Schulsport, Vereinssport, das Spielen mit anderen Kindern. All das fiel lange komplett weg und das in einer sehr prägenden Lebensphase für die Kinder. Die Folgen des Bewegungsmangels sind gravierend. Das wirkt sich auf das Immun- und Herz-Kreislaufsystem sowie die Hirnleistung aus. Bewegung ist immens wichtig für die gesunde Entwicklung der Kinder. Gleichgewicht, Motorik, Koordination – all das leidet, wenn Bewegung zu kurz kommt.“

Dem möchte FitX entgegenwirken und hat gemeinsam mit Erdal Akbas ein kindgerechtes Bewegungskonzept und entsprechende Online Workouts entwickelt. Die etwa 20-minütigen FitX For Kids Workouts werden ab dem 10.03. wöchentlich auf den FitX-Kanälen bereitgestellt. So möchte der Fitnessbetreiber Eltern in dieser noch immer herausfordernden Zeit hilfreich zur Seite stehen und neue Ideen rund um das Thema Bewegung bieten.

„Üblicherweise sprechen wir mit unserem Angebot eine Zielgruppe ab 15 Jahren an. Angesichts der aktuellen Situation möchten wir unser Angebot ausweiten. Als Unternehmen sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst – wir sind überzeugt: Nur gemeinsam können wir diese Krise und ihre Folgen meistern. Schulen und Vereinen fehlen oft die finanziellen Mittel sowie die technische Ausrüstung, um Online Angebote im größeren Rahmen umsetzen zu können – hier können wir mit unseren unternehmensinternen Ressourcen helfen. Dabei stellt die Zusammenarbeit mit Erdal Akbas sicher, dass wir optimal auf die Bedürfnisse der Kids eingehen und zielgruppengerechten Content generieren. Damit bieten wir auch einen tollen Mehrwert für die FitX-Community“, erklärt FitX-CEO Markus Vancraeyenest.

Damit unterstreicht der Fitnessbetreiber einmal mehr seinen Glauben an die positive Veränderungskraft von Fitness. Entgegen typischer Branchenklischees und der Vorstellung der klassischen „Muckibude“ hat FitX sich auf die Fahne geschrieben FOR ALL OF US zu sein, jedem Menschen mit Fitness zu mehr Gesundheit, Lebensqualität und Zufriedenheit zu verhelfen.

FitX ist überzeugt: Gesundheit braucht Fitness, denn regelmäßige Bewegung beugt zahlreichen physischen und psychischen Problemen vor, das gilt für Groß und Klein. Entsprechend freut sich das Unternehmen, einige Studios bereits diese Woche wieder öffnen zu dürfen sowie die Perspektive zu haben, am 22.03. wieder flächendeckend für die Mitglieder da sein zu können. Denn: FitX ist sicher, dass Fitness einen essenziellen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung leistet und die andauernde Inaktivität staatliche Gesundheitskosten in immenser Höhe zur Folge hat. Das gilt es zu verhindern. Mehr Infos zur entsprechenden Branchenkampagne #gesundheitbrauchtfitness gibt es hier.

Hier geht es zu

- den FitX For Kids Workouts 

- FitX-Instagram 

- FitX-Facebook 

Kontakt

PR-Abteilung Maike Blankenstein // Lena Prautzsch 

E-Mail: presse@fitx.de 

Tel: +49 2018067457-62 


Wir danken der Firma Sage und ganz besonders Herrn Stefan Mörkels für die gespendeten Betriebssysteme Windows 10 Pro Lizenzen.

Vielen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!


Wir bedanken uns recht herzlich bei der Gewerkschaft NGG Landesbezirk NRW, insbesondere bei Herrn Mohamed Boudih, für die gespendeten All-In-One-Computer- und Notebooksysteme der Marke Lenovo.

Vielen Dank für die Spende!

Schulöffnung ab 22.02.2021 

Liebe Eltern!

Wie bereits von meinen Kolleginnen und Kollegen angekündigt, starten wir den Unterricht ab Montag (22.02.2021) in einem rollierenden System bzw. Wechselsystem. d.h. jede Klasse wird in zwei Gruppen (A und B) eingeteilt. Alle Kinder haben im täglichen Wechsel Unterricht nach Stundenplan; in der ersten Woche montags, mittwochs und freitags und in der zweiten Woche dienstags und donnerstags (oder genau entgegengesetzt). Bei der Planung der Gruppen A und B haben wir darauf geachtet, dass Geschwisterkinder aus unterschiedlichen Jahrgängen möglichst am gleichen Tag zur Schule kommen. Die Information bezüglich der Zugehörigkeit Ihres Kindes (Gruppe A oder Gruppe B) haben Sie von der Klassenlehrerin bzw. dem Klassenlehrer bereits erhalten. Ab Montag (22.02.2021) wird der Unterricht nach dem neuen Stundenplan des 2. Halbjahres erteilt. Am Montag (22.02.2021) startet die Gruppe B und am Dienstag (23.02.2021) startet die Gruppe A mit dem Unterricht. Sie, als Eltern, verabschieden Ihre Kinder zu Hause oder am Schultor und betreten das Schulgelände bitte nur im absoluten Ausnahmefall. An den Tagen zu Hause findet Distanzunterricht statt. Allerdings nicht mehr in dem Umfang wie zurzeit, sondern in der Art, dass die Kinder an einem Tag in der Schule unter anderem die Inhalte besprechen, die sie dann am nächsten Tag zu Hause bearbeiten können. Wir werden darauf achten, „neue“ Inhalte mit allen Kindern in der Schule gemeinsam zu besprechen. Dadurch sollten die Tage zu Hause wesentlich einfacher und mit weniger Betreuungsaufwand für Sie zu bewältigen sein. Die Übermittagsbetreuung bleibt vorerst geschlossen. Auch die OGATA kann ihren Regelbetrieb noch nicht wieder aufnehmen. Es wird lediglich weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind mit einem sauberen Mundnasenschutz (mit einer sauberen Maske) zur Schule kommt. Es gelten weiterhin strenge Hygienevorschriften, die von uns allen eingehalten werden müssen. Unser Hygienekonzept können Sie jederzeit auf unserer Homepage einsehen. Überdies hinaus möchte ich Sie noch einmal eindringlich bitten: Schicken Sie Ihr Kind bei Anzeichen einer Erkältung auf keinen Fall in die Schule. Beim Verdacht auf eine Erkrankung müssten wir Sie sofort anrufen, um Ihr Kind abholen zu lassen. Wir freuen uns, wenn wir ab der kommenden Woche wieder alle Kinder in der Schule begrüßen können und hoffen sehr, dass wir von einem erneuten Lockdown in Zukunft verschont bleiben. Zum Schluss wünsche ich uns allen einen guten Start und ein schönes zweites Schulhalbjahr.

Beste Grüße,

Erdal Akbas 

Sichtbarkeit der Kinder

Wir befinden uns nun mitten in der „dunklen Jahreszeit“. Die Kinder kommen im Dunkeln zur Schule. Für den Schulweg bedeutet das, dass dieser gefährlicher wird, da die Kinder schwer erkennbar sind.
  
Die Sichtbarkeit der Kinder lässt sich jedoch schnell verbessern. Statt dunkler Kleidung sollten die Kinder helle Kleidung tragen. Je leuchtender die Farben sind desto besser sind die Schülerinnen und Schüler erkennbar (Neonfarben sind besonders auffällig). Am besten haben die Kleidungsstücke noch eingenähte oder aufgedruckte reflektierende Elemente.
 
Gut kann man die Sicherheit der Kinder auch mit reflektierenden Accessoires wie z.B. Anhänger, Armbänder, Schärpen oder Warnwesten erhöhen.
  
Im Unterricht der ersten Klasse haben wir die Sichtbarkeit der Kinder verglichen. Was dabei herausgekommen ist, kann man in den Fotos sehen.

 

Sankt Martin 2020

“Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne” – wie zauberhaft können einige Rituale der Kindheit sein!

Leider mussten der Martinszug und das gemeinsame Singen in diesem Jahr ausfallen, aber so ganz auf das Martinsfest verzichten mussten unsere Kinder trotzdem nicht. Alle Schülerinnen und Schüler bastelten in den letzten Wochen fleißig und eifrig ihre Laternen. 

Am Mittwoch, dem 11.11.2020 leuchteten in allen Klassen die liebevoll gebastelten Laternen. Wie immer durften die großen Weckmänner natürlich auch in diesem besonderen Jahr nicht fehlen. Sie wurden in den Klassen unter Einhaltung der Hygienevorschriften genüsslich verspeist.

In diesem Jahr fand auch die kleine Laternenausstellung in der Turnhalle statt. Dabei konnten die kleinen Besucher viele Laternen aus der Nähe bestaunen. Bilder dieser Ausstellung sehen Sie hier.


Klasse 1a

Klasse 1b

Klasse 2a

Klasse 2b

Klasse 3a

Klasse 3b

Klasse 4a

Klasse 4b

 Wohin nach der Grundschule?

Am Ende der Grundschule müssen alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern die Entscheidung treffen, welche weiterführende Schule sie ab der 5. Klasse besuchen wollen. Das Schulsystem ist nicht immer einfach zu verstehen, weshalb im Rahmen des Projektes "Schulen im Team" ein knapp 4-minütiger Film entstanden ist, der die verschiedenen Schulformen auf einfache Art und Weise erklärt. Dieser Erklärfilm wurde in zwölf Sprachen übersetzt, damit besonders auch Eltern, die erst seit kurzem in Deutschland leben und eine andere Herkunftssprache haben, angesprochen werden.


 Weitere Sprachen

 Für die Sicherheit…

… haben die Kinder der 1. Klasse heute Reflexschärpen geschenkt bekommen. Jetzt, wo die Kinder im Dunkeln zur Schule kommen, ist es besonders wichtig, dass sie so früh wie möglich gesehen werden. Die Signalfarbe der Schärpen allein fällt schon im Schummerlicht auf, werden diese noch vom Scheinwerferlicht der Autos angestrahlt, so leuchten die reflektierenden Elemente bereits von Weitem.

Wir danken dem ADFC-Mönchengladbach für die großzügige Spende.

Boxenstopp - Gewaltfrei Lernen

Die Kinder der GGS Erich Kästner lernten, die häufigsten Konflikte ohne jegliche Form der Gewaltanwendung zu lösen.

Fotos: Klasse 4b

Die neuen T-Shirts sind da!

  • 74c166ce-304c-4991-bcd9-a9772a5c84f0
    74c166ce-304c-4991-bcd9-a9772a5c84f0
  • 57d7208f-f475-4cdd-a601-ec7804aedde7
    57d7208f-f475-4cdd-a601-ec7804aedde7

Die GGS Erich Kästner Schule überreichte den Erstklässlern neue T-Shirts mit dem Schullogo.

Die Kinder freuen sich sehr über dieses Geschenk. Es trägt zum Zusammenwachsen der Schule bei, fördert den Teamgeist und stärkt das Wir-Gefühl der Kinder. Gerne tragen die Schüler die T-Shirts bei besonderen Anlässen, Klassenfahrten oder Sportfesten.

Ausflug zum Bildungspark MG mit dem Workshop 

„Werde Zweitzeuge – Antisemitismus und kulturelle Vielfalt“

 17.09.2020

Unser Tag im Bildungspark war mega, mega cool. Wir sind zum Borussia Stadion gefahren. Wir wurden von Marius und von Rudi und Simon von den Zweitzeugen begrüßt. Sie brachten uns zu einem Raum, da waren wir zuerst erschrocken. An der Decke war ein Beamer und vorne eine große Leinwand. Wir haben über Rassismus und Antisemitismus geredet. 

Danach haben  wir die Geschichte von Eli, richtig heißt sie Elisheva Lehman, gehört. Wir waren alle sehr betroffen, was ihr und vielen anderen passiert ist. Sie wurden als Juden verfolgt. Eli lebt heute in einem Altersheim in Israel.

Wir haben auch noch darüber gesprochen, wie man sich richtig verhalten kann, um Rassismus zu vermeiden. 

Zwischendurch haben wir draußen gespielt und auch tatsächlich ein paar Spieler von Borussia Mönchengladbach beim Training gesehen. 

Zum Schluss hat Marius mit uns eine Führung durch das große Stadion gemacht. Das war sehr groß und hoch. 

Wir hatten einen spannenden Tag. 

(Kinder der Klasse 4b)

  • 13645756-41DA-4D60-8F44-046DAA2C4E6C
    13645756-41DA-4D60-8F44-046DAA2C4E6C
  • IMG_7470
    IMG_7470
  • IMG_7472
    IMG_7472
  • IMG_7483 2
    IMG_7483 2
  • IMG_7481
    IMG_7481
  • IMG_7476
    IMG_7476
  • IMG_7474
    IMG_7474
  • IMG_7488
    IMG_7488
  • IMG_7489
    IMG_7489
  • IMG_7492
    IMG_7492
  • IMG_7497
    IMG_7497
  • IMG_8069
    IMG_8069

 

                                                   Mönchengladbach, den 02.09.2020

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

in der Zeit vom 24.09.2020 bis 30.09.2020 findet wieder unser „Boxenstopp-Projekt“ zum gewaltfreien Lernen statt. Genauere Termine erhalten Sie von der Klassenleitung Ihrer Kinder.

Zu diesem Zweck möchten wir Sie bitten bis spätestens 18.09.2020

3,00 € auf unten stehendes Konto zu überweisen.

Stadtkasse Mönchengladbach – Freie Mittel-    

DE 97 310 500 000 00 480 9661

Bitte denken Sie auf jeden Fall an Vor- und Nachnamen und die Klasse Ihres Kindes im Verwendungszweck, da wir die Zahlung ansonsten nicht zuordnen können.

Mit freundlichen Grüßen

Erdal Akbas                          

       

 



55358

Bitte konfigurieren Sie dieses Download Widget

Bitte konfigurieren Sie dieses Download Widget